Zoom +/-

Notarzt jetzt an der Schüchtermann-Klinik

Die notärztliche Versorgung im Südkreis des Landkreises Osnabrück wird räumlich verlegt, an der Rund-Um-die-Uhr-Versorgung und dem hohen Qualitätsstandard ändert sich nichts. Da das Klinikum Osnabrücker Land in Dissen den Betrieb zu großen Teilen einstellt, übernimmt die Schüchtermann-Klinik in Bad Rothenfelde auf der Basis entsprechender Verhandlungen nahtlos die notärztliche Versorgung.

„Die Übernahme durch die Schüchtermann-Klinik gewährleistet auch in Zukunft eine lückenlose Versorgung im Südkreis“, sagt Kreisrat Dr. Winfried Wilkens. Auch Ärzte, die bisher am Standort Dissen bei der notärztlichen Versorgung mit an Bord waren, werden künftig über die Schüchtermann-Klinik eingebunden. „Wir freuen uns über die Unterstützung der Kollegen aus Dissen.“, sagt Dr. Michael Böckelmann, Geschäftsführer der Schüchtermann-Klinik: „Die Schüchtermann-Klinik steht als verlässlicher Partner bereit, wenn unsere Hilfe angefragt wird."

Am 26. Oktober übernimmt damit der Notarztstandort Bad Rothenfelde die Versorgung im Südkreis. Da das integrierte Herzzentrum nur zwei Kilometer vom Klinikum Osnabrücker Land entfernt ist, kann mit einer ebenso schnellen Notfallversorgung gerechnet werden wie bisher. Der Rettungswagen bringt die Patienten dann je nach Standort und Art des Notfalls zum nächstgelegenen, geeigneten Akutkrankenhaus.