Zoom +/-

Voller Einsatz für Ihr Herz –
im Herzteam

Herzkrankheiten können unterschiedliche Ursachen und Erscheinungsformen haben. Daher sind auch die Therapieverfahren vielfältig. Die eine, immer richtige Behandlung existiert nicht. Ob ausschließlich medikamentös, invasiv kardiologisch oder herzchirurgisch: Jeder Patient wird bei uns als Einzelfall mit seinen persönlichen Voraussetzungen betrachtet - im Team. Durch den abteilungsübergreifenden Austausch unserer Spezialisten möchten wir individuell den für Sie erfolgversprechendsten und sichersten Therapieweg finden und beschreiten.

Als Spezialklinik für Herz- und Gefäßkrankheiten und mit unserem integrierten Klinikkonzept bieten wir unseren Patienten dafür die besten Voraussetzungen. Richtschnur unseres Handelns ist die patientenorientierte, jeden Tag gelebte Kooperation zwischen den einzelnen Fachrichtungen. Beleg hierfür ist auch die Tatsache, dass für sehr spezielle Fragestellungen interdisziplinäre Teams zur Verfügung stehen. Diese enge Zusammenarbeit hilft nicht nur, den Weg zur richtigen Behandlung zu finden, sondern sorgt gleichzeitig für eine nahtlose und kontinuierliche Versorgung von der Prävention bis zur Rehabilitation.

Nachfolgend möchten wir unsere einzelnen Teams kurz vorstellen:

Interdisziplinäres kardiologisch-kardiochirurgisches Team

Das interdisziplinäre kardiologisch-kardiochirurgische Team diskutiert Grenzsituationen bei allen anderen Herzerkrankungen. In täglicher Abstimmung entscheidet das Team gemeinsam, ob der Patient kardiologisch oder chirurgisch behandelt wird. Die Behandlung selbst erfolgt dann über den jeweiligen Fachbereich. Das Hinzuziehen beider Fachgruppen stellt sicher, dass verschiedene Behandlungsmöglichkeiten in Erwägung gezogen und diskutiert werden, so dass der Patient die bestmögliche Versorgung erhält.

Ihre Ansprechpartner sind Herr Dres. Coppoolse und Herr PD Dr. Franz.

Drs. Rudolf-Jan-Willem Coppoolse
PD Dr. med. Norbert Franz

Interdisziplinäres Herzklappen-Team

Das interdisziplinäre Herzklappen-Team widmet sich in täglicher Abstimmung Patienten, die eine Herzklappenerkrankung haben. In dem Team aus Kardiologen, Herzchirurgen und anderen Fachdisziplinen des Hauses (zum Beispiel Anästhesie) wird gemeinsam entschieden, welcher Behandlungsweg für den betroffenen Patienten optimal ist: medikamentös, konventionell-chirurgisch oder interdisziplinär. Eine interdisziplinäre Behandlung wird durch das Team selbst im Hybrid-Operationssaal durchgeführt.  

Hybrid-Interventionen, also kombinierte Eingriffe aus herzchirurgischer Operation und kardiologischer Intervention, finden in der Schüchtermann-Klinik schon seit vielen Jahren statt. Die Einrichtung eines Hybrid-Operationssaals im Jahre 2010 schuf dafür optimale Rahmenbedingungen. Vor allem Operationen an der Aorten- und Mitralklappe, bei denen kein Einsatz einer Herz-Lungen-Maschine erforderlich ist, können durch diese hervorragenden personellen wie räumlichen Voraussetzungen sehr effektiv und sicher durchgeführt werden.

Ihre Ansprechpartner sind Herr Dr. Hofmann und Herr Dr. Kowalski.

Dr. med Steffen Hofmann
Dr. hab. med. Marek Kowalski

Interdisziplinäres Vorhofflimmer-Team

Dieses Team aus Kardiologen und Herzchirurgen befasst sich insbesondere mit Patienten, die unter Vorhofflimmern leiden. Gemeinsam sichten sie die Untersuchungsergebnisse ihrer Patienten und planen die optimale Therapie. Dies kann sowohl  der katheterinterventionelle als auch der herzchirurgische Eingriff sein, ggf. kommt sogar die Anwendung beider Verfahren in Betracht. Bei Bedarf kann die Operation auch im Hybrid-Operationssaal unter Beteiligung von Kardiologen und Herzchirurgen erfolgen.

Ihre Ansprechpartner sind Herr Dr. Kranig und Herr Prof. Dr. Warnecke.

Dr. med. Wolfgang Kranig
Prof. Dr. med. Henning Warnecke

Akut- und Rehabilitationsmediziner arbeiten Hand in Hand

Zwischen Akut- und Rehabilitationsmedizin findet ebenfalls ein enger fachlicher Austausch statt. So trifft sich unser interdisziplinäres Team aus Herzchirurgen und Rehabilitationsmedizinern mehrmals in der Woche, um die Patienten mit Herzunterstützungssystemen in jeder Phase nach der Operation optimal betreuen zu können. Die Visiten werden bei diesen Patienten häufig gemeinsam abgehalten. Seit Einführung der „Kunstherz“-Therapie in Bad Rothenfelde hat das Team spezielle Diagnose- und Therapieempfehlungen für diese Patienten entwickelt, die seitdem ständig dem neuesten Stand der Wissenschaft und klinischen Praxis angepasst werden.

Ihr Ansprechpartner aus der Herzchirurgie ist Herr Dr. Schulte Eistrup. Bei Fragen zu der Rehabilitationsmedizin wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Bartsch oder Herrn Prof. Reiss.

Dr. med. Sebastian Schulte Eistrup
Prof. Dr. med.
Nils Reiss
Fr. Petra Bartsch

Sie sehen: Uns liegt viel an Ihrer kontinuierlichen und hochwertigen Versorgung. Dafür wagen wir den Blick über fachliche Grenzen hinweg und erarbeiten gemeinsam Lösungen, die Ihrer Gesundheit am besten dienen. Weitere Informationen zu unseren Behandlungsmöglichkeiten erhalten Sie hier.