PD Dr. med. Jochen Pöling zum Professor ernannt

Schüchtermann-Klinik Bad Rothenfelde PD Dr. med. Jochen Pöling zum  Professor ernannt

 

Herr PD Dr. med. Jochen Pöling, Oberarzt der Schüchtermann-Klinik in Bad Rothenfelde, ist zum außerplanmäßigen Professor für Medizin im Bereich „Experimentelle Kardiologie“ an der Justus-Liebig-Universität in Gießen ernannt worden. Seit 2007 ist er im Auftrag der Schüchtermann-Klinik in der klinischen Grundlagenforschung tätig. In Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Herz- und Lungen-Forschung in Bad Nauheim erforscht der Herzchirurg grundlegende Mechanismen in der Natur, die für die Entstehung und den Verlauf von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verantwortlich sind. Ziel dieser Forschungsarbeit ist es, einen vertieften Einblick in die Ursachen von kardiovaskulären Erkrankungen zu erlangen und daraus evtl. medizinische Schlüsse für eine optimierbare Patientenbehandlung zu ziehen. Aktuell geht es um die Fragestellung, wie das Immunsystem des Körpers Schädigungen des Herzens und des Kreislauf-Systems reguliert. Für seine wissenschaftliche Arbeit wurde Herr Professor Dr. med. Pöling 2015 mit dem Hans Georg Borst-Preis der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) ausgezeichnet. Seit 2019 koordiniert er als stellvertretender Leiter des Instituts für Herz-Kreislauf-Forschung der Schüchtermann-Klinik die dortigen klinischen, interdisziplinären Studien aus den Bereichen der Kardiologie und Herzchirurgie.