Intensiv-/Überwachungsstation

Unsere Intensiv- und Überwachungsstation verfügt über 25 Betten. Hier werden Patienten betreut, die aus anderen Krankenhäusern verlegt, über ihre Haus- oder Fachärzte eingewiesen bzw. über das Rettungssystem eingeliefert werden.

Durch ein spezielles Sende- und Empfangssystem wird eine EKG-Übertragung aus dem Rettungswagen ermöglicht. So sind unsere Kardiologen bereits vor dem Eintreffen des Notfallpatienten über dessen Zustand informiert und können gezielte Vorbereitungen treffen.

Intensivstation_grün_groß

Schwerpunkte der intensivmedizinischen Behandlung

  • Schockbehandlung
  • Kreislaufunterstützungsverfahren (z. B. Intraaortale Ballonpumpe, Impella-System)
  • akutes Koronarsyndrom inkl. akutem Herzinfarkt
  • akute und chronische Herzschwäche (Herzinsuffizienz)
  • akut-lebensbedrohliche Rhythmusstörungen
  • entzündliche Herzkrankheiten (z.B. Endokarditis, Perimyokarditis)

"Die Ärzte nahmen sich viel Zeit für Aufklärungsgespräche und man fühlte sich gut aufgehoben. Die Behandlungen wurden sehr professionell durchgeführt und Prof. Mönnig und sein Team berieten mich darüber sehr ausführlich."

- Harald L., Patient der Kardiologie

"Die medizinische Beratung und Behandlung waren hervorragend, der Eingriff verlief komplikationslos, der Ablauf in meinem Fall wurde mir anschließend genau erklärt."

- Bernd Z., Patient der Kardiologie

"Eine herausragende kardiologische Klinik!"

- Daniela M., Patientin der Kardiologie

"Ich hatte große Angst vor dem was mich erwartet hat und wurde verständnisvoll, sehr menschlich und stets äußerst freundlich betreut."

- Henrika T., Patientin der Kardiologie

"Ich sehe keinen Grund zu zögern, sich dieser Klinik anzuvertrauen."

- Horst S., Patient der Kardiologie