13.03.2024 Infoveranstaltung – Ehrenamtliche/r Mitarbeiter/in werden

Die Schüchtermann-Klinik möchte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Klinikalltag einbinden, um den Patientinnen und Patienten Gesellschaft und Unterstützung zu bieten. Ein engagiertes Team aus Vertretern der Klinik und der ökumenischen Seelsorge sucht Interessierte, die sich dieser wichtigen Aufgabe widmen möchten.

Im Fokus des Projektes stehen die Patientinnen und Patienten der Schüchtermann-Klinik. Die bereichernden Aufgaben der Ehrenamtlichen reichen von der freundlichen Begrüßung und persönlichen Gesprächen bis hin zu kleinen Besorgungen, Spaziergängen oder Spieleabenden. Auch eigene Ideen und Vorschläge können in die ehrenamtliche Arbeit eingebracht werden. Ziel dieses Projektes soll es sein den Patientinnen und Patienten einen angenehmen und familiären Aufenthalt in der Schüchtermann-Klinik zu ermöglichen.

Die zeitliche Verfügbarkeit der Ehrenamtlichen wird individuell mit den Ehrenamtlichen abgestimmt, vorrangig in den Vormittags- und Nachmittagsstunden. Darüber hinaus spielt das Alter der Ehrenamtlichen keine entscheidende Rolle, ab 18 Jahren ist jeder herzlich willkommen, sich ehrenamtlich in der Schüchtermann-Klinik zu engagieren. Für die ehrenamtliche Tätigkeit sollte man freundlich, kontaktfreudig, einfühlsam und zuverlässig sein.

Regelmäßige Reflexions- und Austauschtreffen sollen sicherstellen, dass sich die Ehrenamtlichen gut aufgehoben, integriert und wertgeschätzt fühlen. Darüber hinaus werden Schulungen angeboten, um die Ehrenamtlichen bestmöglich auf ihre Tätigkeit vorzubereiten.

Das engagierte Team, bestehend aus Heike Baist (Leitung Services Schüchtermann-Klinik), Anne Biesterfeldt (evangelische Klinikseelsorge), Margret Obermeyer (Katholische Klinikseelsorge), Cornelia Poscher (Freiwilligenmanagerin Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte), Gesine Jakobskötter (Pastorin der evangelisch-lutherischen Jesus-Christus-Kirchengemeinde Bad Rothenfelde) und Tina Döscher (Pflegedienstleistung Herzchirurgie), hat die Initiative zu diesem Projekt ergriffen. Sie freuen sich auf viele begeisterte und engagierte Menschen, die in diese wichtige Aufgabe hineinschnuppern möchten. Interessierte können zum Informationsabend kommen oder sich bei den Ansprechpartnerinnen melden, um eventuelle Fragen im Vorfeld zu klären. Der Informationsabend findet am 13. März 2024 von 19:00 bis 20:30 Uhr in der Schüchtermann-Klinik statt. Dort erfahren Interessierte, wie sie sich aktiv in das Ehrenamtsprojekt einbringen können. Startpunkt für die Ehrenamtlichen wird nach Ostern sein.

Kontakt: Tina Döscher, 05424 641 30130, tdoescher@schuechtermann-klinik.de sowie Seelesorge@schuechtermann-klinik.de, Anne Biesterfeld, 01573 580 7566.