Herzchirurgie

Die herzchirurgische Abteilung der Schüchtermann-Klinik leistet einen wesentlichen Beitrag zur verbesserten Versorgung im norddeutschen Raum, insbesondere auch in Notfällen, bei drohendem Herzinfarkt oder akutem Herzversagen.

Das Spektrum der herzchirurgischen Abteilung deckt in fünf Operations- und zwei Hybrid-Sälen die gesamte Erwachsenenherzchirurgie mit Ausnahme der Herztransplantation ab. Pro Jahr werden ca. 3000 Eingriffe mit der Herz-Lungen-Maschine sowie darüber hinaus weitere 400 Notfalleingriffe an den großen Gefäßen, dem Thorax und dem Abdomen durchgeführt.

Die enge Zusammenarbeit mit der räumlich benachbarten Kardiologie macht die interdisziplinäre Behandlung akuter Herzinfarkte und die direkte Übernahme kardial instabiler Patienten aus dem Herzkatheterlabor zu einem Schwerpunkt. In Kooperation mit der kardiologischen Abteilung werden alle Typen von Herzschrittmachern sowie Defibrillatoren (ICD) implantiert. Zudem nimmt die Bedeutung der Implantation von mechanischen Herzunterstützungssystemen, im Volksmund auch Kunstherzen genannt, weiter zu.

 

Die Diagnose einer Herzerkrankung sorgt bei Patienten und Angehörigen für große Unsicherheit. Wir bieten daher ein Beratungsgespräch für Patienten an, die einen operationsbedürftigen Befund haben. Diese Beratung kann Patienten Ängste nehmen und die Therapieentscheidung erleichtern.